Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Quadrofaktum Allraderlebnis, Stefan Schumacher, Stolberg

Allgemeines
1. Veranstalter und Vertragspartner
Veranstalter und Vertragspartner ist Stefan Schumacher, Quadrofaktum Allraderlebnis (nachfolgend auch „Quadrofaktum“ genannt).
2. Kunden und Teilnehmer
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen dem Kunden, den Teilnehmern und Quadrofaktum geschlossenen Verträge über Veranstaltungen und Events. Als Kunde wird nachstehend derjenige bezeichnet, der die Leistung bucht und zur Zahlung verpflichtet ist. Teilnehmer ist derjenige, der die Leistung persönlich in Anspruch nimmt. Kunde und Teilnehmer müssen nicht personenidentisch sein. Ausschließlich der Kunde ist der verantwortliche und erklärungsberechtigte Vertragspartner. Der Kunde ist für die Einhaltung der Verpflichtungen der von ihm benannten Teilnehmer wie für seine eigenen Vertragsverpflichtungen verantwortlich.
Abweichende Bedingungen des Kunden, die von Quadrofaktum nicht ausdrücklich anerkannt worden sind, gelten nicht. Dieses gilt auch dann, wenn Quadrofaktum diesen abweichenden Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht.

Vertragsbedingungen

1. Abschluss des Vertrages
Angebot und Vertragsannahme
Die Angebote von Quadrofaktum sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, Quadrofaktum hat diese ausdrücklich als verbindlich bezeichnet. Quadrofaktum erstellt ein Angebot nach vorheriger Absprache mit dem Kunden nach seinen Bedürfnissen. Der Kunde muss dieses Angebot in schriftlicher Form bestätigen und sich mit den darin enthaltenen Leistungen einverstanden erklären.
Danach kommt der Vertrag durch die schriftliche Annahme (Auftragsbestätigung) durch Quadrofaktum zustande. Diese Auftragsbestätigung erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Wochen Bestätigung durch den Kunden.
Die Buchungsbestätigung enthält alle wesentlichen Angaben der gebuchten Veranstaltung. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Bestellung ab, so liegt ein neues Angebot von Quadrofaktum vor, an das Quadrofaktum für die Dauer von zehn Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf Grundlage dieses neuen Angebots zu Stande, wenn der Kunde innerhalb der Bindungsfrist gegenüber Quadrofaktum die Annahme durch ausdrückliche Erklärung oder Zahlung erklärt. Als Annahme gilt auch die vorbehaltlose Teilnahme an der Veranstaltung durch den Kunden oder die von ihm genannten Teilnehmer.
Mehrere Teilnehmer
Die Anmeldung erfolgt durch den Kunden auch für alle in der Anmeldung als Teilnehmer aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der Kunde wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Kunde hat einen verantwortlichen Ansprechpartner, insbesondere für die Abstimmung der gebuchten Leistungen, zu benennen. Der Kunde ist für die persönliche Eignung der von ihm benannten Teilnehmer für die gewünschte Veranstaltung verantwortlich.

2. Widerrufsrecht
Nach §§ 312 ff. BGB kann der Kunde seine Buchung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Stefan Schumacher, Quadrofaktum Allraderlebnis, Schneidmühle 10, 52222 Stolberg, E-Mail-Adresse: info@quadrofaktum.de
Im Falle eines wirksamen Widerrufs verlieren die bereits empfangenen Teilnahmeunterlagen ihre Gültigkeit.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Quadrofaktum oder einer seiner Partner mit der Ausführung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden oder Teilnehmers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde/Teilnehmer dies selbst veranlasst hat (z. B. durch die Teilnahme an einer der Veranstaltungen).

3. Leistungserbringung/Mindestteilnehmerzahl
Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Angebot bzw. aus der Bestätigung durch Quadrofaktum. Bei Buchungen für Einzelpersonen oder Kleingruppen durch einen Kunden ist Quadrofaktum berechtigt, einen fest bestätigten Veranstaltungstermin nach Wahl von Quadrofaktum zu stornieren und/oder einen Ersatztermin anzubieten, wenn die erforderliche Teilnehmerzahl für die geplante Veranstaltung nicht erreicht ist. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, einen Ausweichtermin zu vereinbaren oder kostenfrei von dem Vertrag zurückzutreten. Ausgenommen sind Einzelveranstaltungen, die nach ausdrücklicher vertraglicher Vereinbarung nur mit dem Kunden und den von ihm gemeldeten Teilnehmern durchgeführt werden sollen. Quadrofaktum ist verpflichtet, bei Nichterreichung der erforderlichen Teilnehmerzahl für die geplante Veranstaltung dies spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin mitzuteilen.
Quadrofaktum ist berechtigt, die vereinbarten Leistungen an die Witterungsbedingungen anzupassen oder wenn die örtlichen Verhältnisse nach Ansicht der Fahrinstruktoren die Durchführung der Veranstaltung in der vereinbarten Form nicht zulassen oder die Gefährdung der Kunden und der eingesetzten Fahrzeuge zu erwarten ist. Dem Kunden bleibt es unbenommen nachzuweisen, dass eine solche Gefährdung nicht vorgelegen hat.

4. Stornierung durch den Kunden/Rücktritt
Im Fall einer Stornierung der Teilnahme an der Veranstaltung werden folgende Zahlungen fällig:
vom 30. bis zum 15. Kalendertag: 50 %
vom 14. bis zum 6. Kalendertag: 80 %
vom 5. Tag bis einen Tag vor Beginn der Veranstaltung: 100 %
des jeweils vereinbarten Veranstaltungspreises, bzw. Teilnahmegebühr.
Bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag werden 100 % des Veranstaltungspreises berechnet.
Dem Kunden ist nachgelassen nachzuweisen, dass keine oder geringere Kosten als die hier genannten Pauschalkosten durch die Stornierung des Kunden oder dessen Nichterscheinen entstanden sind.

5. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
Wird eine Veranstaltung in Folge höherer Gewalt z. B. Krieg, Naturkatastrophen oder Epidemien erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Quadrofaktum als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann Quadrofaktum für die bereits erbrachten Leistungen oder bis zur Beendigung der Veranstaltung noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

6. Ausschluss des Kunden/Teilnehmers – Zahlungspflicht bei Ausschluss
Quadrofaktum kann den Kunden als Teilnehmer oder die jeweiligen Teilnehmer des Kunden von der Veranstaltung ausschließen, wenn der Kunde oder die Teilnehmer die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung von Quadrofaktum nachhaltig stören oder sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Kündigung des Vertrags gerechtfertigt ist. Der Ausschluss kann auf den störenden Teilnehmer beschränkt werden.
Verfügt ein Teilnehmer nicht über eine gültige Fahrerlaubnis oder verstößt ein Teilnehmer gegen die Sicherheitsbestimmungen, insbesondere gegen die vorgeschriebenen Drogen-und Alkoholverbote, so kann der Teilnehmer mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist teilweise eine körperliche gute Verfassung erforderlich. Der Teilnehmer erklärt, dass ihm eigenen gesundheitlichen Beschwerden, einschließlich Wirbelschäden, Platzängsten, Herz-Kreislaufbeschwerden, Nerven- und Gemütsleiden nicht bekannt sind.
APS behält jedoch den Anspruch auf den vollständigen Veranstaltungspreis im Falle des Ausschlusses nach vorstehenden Bestimmungen.

7. Bezahlung – Abrechnungen
Sofern nicht anders vereinbart oder unter 1. anderweitig geregelt, sind 50 % des Gesamtveranstaltungspreises einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer bis zum 20. Tag vor dem Veranstaltungsbeginn auf das in der Bestätigung angegebene Konto von Quadrofaktum zu zahlen.
Die detaillierte Endabrechnung bei Teilzahlungen erfolgt nach Abschluss der Veranstaltung. Der Restbetrag ist dann sofort nach Eingang der Rechnung beim Kunden fällig und ohne Abzug zahlbar.

8. Abtretungsverbot
Eine Abtretung von Ansprüchen gegen Quadrofaktum, gleich aus welchem Rechtsgrund an Dritte – auch an Ehegatten – ist ausgeschlossen.

9. Aufrechnungsverbot
Der Kunde/Teilnehmer ist nicht berechtigt, gegen Ansprüche auf Zahlung des vereinbarten Preises mit Gegenforderungen, gleich welcher Art, die Aufrechnung zu erklären, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

10. Haftung – Pflichten des Kunden und des Teilnehmers
Es gelten die Haftungs-/Teilnahmebedingungen einschließlich der Verhaltensanweisungen gemäß der folgenden Abschnitte dieser Geschäftsbedingungen bzw. in der bei der Veranstaltung vorliegenden Version. Der Kunde und jeder Teilnehmer hat vor Veranstaltungsbeginn die jeweiligen Erklärungen gesondert und persönlich auszufüllen und zu unterzeichnen. Jeder Teilnehmer hat eine gültige Fahrerlaubnis im Original für die Fahrzeugklassen der Veranstaltung mitzuführen und vorzulegen. Der Kunde hat die ggf. von ihm für die Veranstaltung benannten Teilnehmer über die Haftungs-/Teilnahmebedingungen und das Erfordernis einer gültigen Fahrerlaubnis zu informieren.

11. Urheberrechte etc.
An allen Abbildungen, Kalkulationen, Zeichnungen und anderen Unterlagen behält sich Quadrofaktum seine Eigentums-, Urheber- sowie sonstigen Schutzrechte ausdrücklich vor. Der Kunde und Teilnehmer darf diese Unterlagen nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung an Dritte weitergeben, vervielfältigen oder veröffentlichen, unabhängig davon, ob Quadrofaktum diese Unterlagen als vertraulich gekennzeichnet hat. Während der Veranstaltung aufgenommene Fotos oder Videosequenzen dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Quadrofaktum nur für private Zwecke verwandt werden. Für Zuwiderhandlungen verpflichtet sich der Kunde, Quadrofaktum eine Vertragsstrafe in Höhe von 500,00 € pro Foto, Videosequenz oder Film, geltend jeweils für jede Zuwiderhandlung, zu zahlen.

12. Ausschluss und Verjährung vertraglicher Ansprüche
Der Kunde/Teilnehmer hat vertragliche Ansprüche binnen eines Monats bei Quadrofaktum geltend zu machen. Die Verjährung der vertraglichen Ansprüche beträgt grundsätzlich ein Jahr. Die Fristen beginnen bei durchgeführten Veranstaltungen einen Tag nach Beendigung der Veranstaltung, wobei bei nicht durchgeführten Veranstaltungen einen Tag nach dem geplanten Ende der jeweiligen Veranstaltung.

13. Datenschutz
Quadrofaktum ist berechtigt, die Daten des Kunden und der Teilnehmer im Sinne des bundesdeutschen Datenschutzrechtes zu bearbeiten und zu speichern. Der Kunde willigt ausdrücklich auch für seine Teilnehmer in die Speicherung seiner und der persönlichen Daten der Teilnehmer zum Zwecke der Vertragserfüllung ein. Die entsprechenden, diesen AGB angefügten Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Der Kunde kann jederzeit von dem Verkäufer Information über die von ihm oder seinen gemeldeten Teilnehmern gespeicherten Daten erhalten. Der jeweilige Teilnehmer hat ein eigenständiges Recht, von Quadrofaktum Information über die von ihm gespeicherten Daten zu erhalten.

14. Gerichtsstand
Soweit der Kunde Kaufmann ist oder er seinen Sitz oder Niederlassung im Ausland hat, ist der Gerichtsstand für alle Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag Stolberg, der Sitz von Quadrofaktum. Im Übrigen werden keine Gerichtsstandsvereinbarungen getroffen.

Haftungs-/Teilnahmebedingungen
Für alle Veranstaltungen gelten die folgend aufgeführten Bedingungen und Regeln:
1. Allgemeine Gefahren von fahraktiven Veranstaltungen
Die Teilnahme am Fahrevent ist ein über das gewöhnliche Bewegen eines Fahrzeuges hinausgehendes Risiko mit teilweise erheblichen Anforderungen an Mensch und Material. Fahraktivitäten dieser Art sind mit Gefahren verbunden und nur für voll einsatzfähige, gesunde und belastbare Personen geeignet. Jeder Fahrer/Mitfahrer entscheidet selbst, welches Risiko er auf sich nehmen will. Der Fahrer ist für sein Fahrzeug und die von diesem ausgehenden Gefahren ausschließlich alleine und persönlich verantwortlich. Insbesondere im Off-Road Bereich können Sand, Staub, hohe Luftfeuchtigkeit und ungünstige Wetterbedingungen etc. auf Sie und Ihre persönliche Ausrüstung einwirken. Im Offroad-Gelände ist – insbesondere bei Dunkelheit – besondere Vorsicht geboten. Das eigenmächtige Verlassen der ausgewiesenen Wege ist untersagt. Es besteht Absturzgefahr und Verletzungsgefahr. Es ist festes und geschlossenes Schuhwerk zu tragen. Veranstaltungen im Motorsport sind gefährlich. Es können erhebliche Schäden entstehen. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass auch eine rein passive Teilnahme an den Veranstaltungen (Mitfahrten in einem Fahrzeug oder eine ähnliche nicht selber fahrende Teilnahme) mit erheblichen Gefahren verbunden sein kann. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass auch eine rein passive Teilnahme an den Veranstaltungen mit erheblichen Gefahren verbunden sein kann. Als passive Teilnahme an den Veranstaltungen gilt insbesondere die Mitfahrt bei sog. Off-Road Events (Demonstrationsrunden im Gelände) sowie die Mitfahrt bei sog. Onroad-Events.
2. Führerschein / Teilnahmevoraussetzung
Der Teilnehmer muss Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis für Personenkraftwagen sein. Die Fahrerlaubnis ist bei dem Event im Original mitzuführen und vor Fahrtbeginn vorzulegen. Akzeptiert werden ausschließlich EU-Führerscheine sowie nationale Führerscheine in deutscher/englischer Sprache. Zudem ist jeder Teilnehmer vor Fahrtantritt verpflichtet, eine Haftungsausschlusserklärung von Quadrofaktum und ggf. vom Eigentümer des entsprechenden Fahrgeländes auszufüllen und zu unterzeichnen. Legt ein Teilnehmer eine gültige Fahrerlaubnis nicht vor, so kann ihm unter keinen Umständen das Führen des Fahrzeuges gestattet werden. Ohne Originalführerschein KEINE fahraktive Teilnahme! Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist teilweise eine körperliche gute Verfassung erforderlich. Der Teilnehmer erklärt, dass ihm eigenen gesundheitlichen Beschwerden, einschließlich Wirbelschäden, Platzängsten, Herz-Kreislaufbeschwerden, Nerven- und Gemütsleiden nicht bekannt sind.
3. Straßenverkehrsvorschriften / Geländevorschriften / Bußgelder
Der Teilnehmer ist zur Einhaltung und Beachtung der straßenverkehrsrechtlichen oder den besonderen Vorschriften für die befahrenen Gelände verpflichtet. Jegliche von ihm verursachte Kosten wegen Verletzungen von Strafvorschriften / Ordnungswidrigkeiten oder ähnlichem gehen zu seinen Lasten. Generell ist jedoch zu beachten, dass die gefahrene Geschwindigkeit stets der aktuellen Situation (abhängig von Beleuchtung, Witterung, Verkehrslage, Straßenführung, Gefahrenstellen, Straßenzustand, etc.) unabhängig von der generell bzw. lokal erlaubten Höchstgeschwindigkeit angepasst sein muss, u. a. um entsprechend abbremsen zu können.
4. Gurtpflicht
Alle Fahrzeuginsassen haben sich während der Autofahrten anzuschnallen.
5. Weisungsrecht
Die Fahrinstruktoren von Quadrofaktum sind uneingeschränkt weisungsbefugt. Es sind unbedingt alle Anweisungen zu befolgen, damit durch das Verhalten des Teilnehmers nicht andere Personen, er selbst, oder Sachen geschädigt werden. Verstöße können zum Ausschluss von der weiteren Teilnahme führen. Die Instruktoren weisen den Teilnehmer nur durch das Gelände bzw. die Strecke und können für evt. entstehende Schäden an Fahrzeugen oder Personen nicht verantwortlich gemacht werden. Die angebotenen Veranstaltungen stellen keine Fahrschulveranstaltung dar. Der Teilnehmer ist grundsätzlich für das von ihm geführte Fahrzeug der allein verantwortliche Fahrzeugführer.
6. Kein Alkohol
Dem Teilnehmer ist untersagt, unter Einfluss von Alkohol (0 Promille Grenze), Drogen und anderen die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigenden Medikamenten und sonstigen Mitteln ein Fahrzeug zu führen.
7. eigene Haftung des Teilnehmers
Der Teilnehmer haftet selbst der Höhe nach unbeschränkt.
8. Eigene Fahrzeuge der Teilnehmer
Weder der Teilnehmer, noch sein Fahrzeug sind über den Veranstalter versichert. Der Teilnehmer hat selbst zu überprüfen, ob der für sein Fahrzeug bestehende Versicherungsvertrag das Fahren im unbefestigten Gelände umfasst. Grundsätzlich gilt für den Teilnehmer mit eigenem Fahrzeug Ziffer 8 uneingeschränkt für alle Schäden, die er selbst verursacht.
9. Teilnahme mit Minderjährigen und Kindern
Grundsätzlich besteht für Kinder und Minderjährige ein erhöhtes Risiko bei der Teilnahme an fahraktiven Veranstaltungen. Sollen dennoch auf ausdrücklichem Wunsch des erziehungsberechtigten Mitfahrers Kinder oder Minderjährige unter dessen Aufsicht an der Veranstaltung teilnehmen, ist ausschließlich der Erziehungsberechtigte für deren persönliche Sicherheit verantwortlich. Kinder müssen im geeigneten und zugelassenen Kindersitz gesichert werden.
10. Haftungsbeschränkung
Der Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko an der jeweiligen Veranstaltung teil. Der Teilnehmer verzichtet auf jegliche Ansprüche gegen Quadrofaktum wegen Sach- und Personenschäden, die der Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltung erleidet. Der Haftungsausschluss wirkt auch zugunsten der Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen.
11. Unfallversicherung
Eine gesonderte Unfallversicherung für die Teilnahme an den Veranstaltungen besteht nicht. Es wird der Abschluss einer Unfallversicherung empfohlen.

Schlussbestimmungen/Schriftform
Die Parteien vereinbaren, soweit rechtlich möglich, die ausschließliche Anwendung Deutschen Rechts. Die Vertragssprache ist deutsch, etwaige Übersetzungen gelten nur zu Informationszwecken. Maßgeblich ist die deutsche Fassung. Änderungen, Ergänzungen und Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schrift- oder Textform.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, hat dieses nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bedingungen zur Folge.

Die Geschäftsbedingungen gelten für den Veranstalter:
Quadrofaktum Allraderlebnis, Stefan Schumacher, Schneidmühle 10, 52222 Stolberg, Tel.: 02402-9020820

Stand: Mai 2018

Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen
Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
Quadrofaktum Allraderlebnis
Stefan Schumacher
Schneidmühle 10
52222 Stolberg

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien
In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
Browsertyp und Browserversion
Verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse
Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular
Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Newsletter-Daten
Zum Versenden unseres Newsletters benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Eine Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist notwendig und der Empfang des Newsletters ist einzuwilligen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich für den Versand des Newsletters.
Die bei der Newsletteranmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) verarbeitet. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Sie melden sich über den „Austragen“-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

Cookies
Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.
Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.
Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

Google Analytics
Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter des Webanalysedienstes ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics verwendet „Cookies.“ Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert und eine Analyse der Website-Benutzung ermöglichen. Mittels Cookie erzeugte Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden an einen Server von Google übermittelt und dort gespeichert. Server-Standort ist im Regelfall die USA.
Das Setzen von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot und ggf. auch Werbung zu optimieren.

IP-Anonymisierung
Wir setzen Google Analytics in Verbindung mit der Funktion IP-Anonymisierung ein. Sie gewährleistet, dass Google Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA kürzt. Es kann Ausnahmefälle geben, in denen Google die volle IP-Adresse an einen Server in den USA überträgt und dort kürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über Websiteaktivitäten zu erstellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Es findet keine Zusammenführung der von Google Analytics übermittelten IP-Adresse mit anderen Daten von Google statt.

Browser Plugin
Das Setzen von Cookies durch Ihren Webbrowser ist verhinderbar. Einige Funktionen unserer Website könnten dadurch jedoch eingeschränkt werden. Ebenso können Sie die Erfassung von Daten bezüglich Ihrer Website-Nutzung einschließlich Ihrer IP-Adresse mitsamt anschließender Verarbeitung durch Google unterbinden. Dies ist möglich, indem Sie das über folgenden Link erreichbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Widerspruch gegen die Datenerfassung
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen unserer Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.
Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung
Zur vollständigen Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben haben wir mit Google einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
Demografische Merkmale bei Google Analytics
Unsere Website verwendet die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Mit ihr lassen sich Berichte erstellen, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Eine Zuordnung der Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich. Sie können diese Funktion jederzeit deaktivieren. Dies ist über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto möglich oder indem Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics, wie im Punkt “Widerspruch gegen die Datenerfassung” erläutert, generell untersagen.

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de